tar.gz Paket-Installation

Es gibt Fälle, die eine Installation eines Softwarepakets mittels Kompilieren notwendig macht. In meinem Falle hatte ich unter Ubuntu Budgie mit "Homebank" meine Finanzen verwaltet. Durch einen Wechsel auf "MX Linux" konnte ich das Programm zwar installieren, aber meine alten Datensätze konnte ich überraschenderweise nicht mehr verwenden. Denn die auf Debian basierende MX Linux Distribution hat lediglich eine ältere Version HomeBank 5.1.8 im Repositorium. Unter Budgie jedoch hatte ich mit der aktuellen Version 5.2.2 gearbeitet und die gespeicherten Datensätze sind leider nicht mehr kompatibel mit älteren HomeBank-Versionen.

Doch es gibt einen relativ einfachen Lösungsweg über das Kompilieren von Software im Source Code. Dazu lade ich mir als erstes auf der Herstellerseiter von "HomeBank" den aktuellen Source Code als gepackte Datei "homebank-5.2.3.tar.gz" unter folgendem Link beispielsweise auf meinem Desktop herunter: http://homebank.free.fr/en/downloads.php

Oder auch direkt über den aktuellen Download-Link:
http://homebank.free.fr/public/homebank-5.2.3.tar.gz

Die Datei "homebank-5.2.3.tar.gz" kann über das Terminal beispielsweise auf dem Desktop entpackt werden, doch das geht über einen Dateimanager für mich einfacher. Dann navigiere ich in das soeben entpackte Verzeichnis "homebank-5.2.3" und erfahre aus der Datei "Install" die weitere Vorgehensweise für das Kompilieren. Grundsätzlich sollte man bei allen Quell-Paketen die beigefügte Hilfsdatei sorgfältig lesen. Mit rechter Maustaste auf die leere Arbeitsfläche des geöffneten Verzeichnisses "homebank-5.2.3" erscheint ein Menü und man wählt "Terminal hier öffnen" (oder ähnlich). So startet das Terminal und wir sind bereits im gewünschten Verzeichnis des Quellpaketes. Wer den Double Commander verwendet, kommt bei gleicher Vorgehensweise mit Taste F9 ins Terminal.

Bevor ich mit dem Kompilieren beginnen kann, muß ich jedoch für diesen speziellen Fall erst noch einige notwendige Pakete und Programmbibliotheken installieren, damit die Installation von Homebank überhaupt möglich ist. Dazu gebe ich nacheinander folgende Befehle in das bereits geöffnete Terminal ein:

  sudo apt-get install libperl-dev

  sudo apt-get install libgtk2.0-dev

  sudo apt-get install build-essential libgtk-3-dev

  sudo apt install libsoup2.4-dev

  sudo apt-get update

  sudo apt-get install libofx-dev

Mit folgendem Befehl wird abschließend die eigentliche Kompilation bzw. das Installieren von Homebank gestartet:

  ./configure

Danach erscheint die Aufforderung, "sudo make" einzugeben, um das Paket zu kompilieren:

  sudo make

und dann "sudo make install", um das Paket abschließend zu installieren:

  sudo make install

Sollten Fehlermeldungen wegen fehlender Dateien und Paket-Bibliotheken auftreten, die für das Kompilieren benötigt werden, kann gezielt danach gegoogelt werden. Mit etwas Recherche-Glück erfährt man die benötigte Komponente und kann sie im Synaptic Paketmanager mit seinen Abhängigkeiten nachinstallieren. Bei weiteren Fehlermeldungen verfährt man genauso. Je nach Betriebssystem wiederholt sich die Suche und Nachinstallation etwa 3 bis 4 mal. Dann endlich läuft die Kompilation durch und das Paket ist in der aktuellen Version installiert!